Vertriebsgespräche: “Das Testat sollte immer von außen kommen.”

Vertriebsgespräche:
testat-vertriebsgespraeche-1

Teil zwei der Interviewreihe „Vertriebsgespräche“ stand im Zeichen des Verhaltenskodex Vertrieb. Diese Thematik vertiefen Jürgen Evers, Inhaber der Evers Rechtsanwälte für Vertriebsrecht, und der DELA Hauptbevollmächtigte Walter Capellmann im dritten Teil.

Versicherer auf dem Prüfstand

Konkret befassen sich Jürgen Evers und Walter Capellmann mit der Angemessenheitsprüfung, die Versicherungsunternehmen im Rahmen des Verhaltenskodex Vertrieb durchführen müssen. Hierbei unterscheiden sich jedoch die Praktiken innerhalb der Versicherungsbranche. Je nach Versicherungsunternehmen geschieht diese Prüfung nämlich entweder durch eine interne Prüfung oder durch einen Experten von außen. Die DELA setzt hierbei stets auf einen externen Compliance-Koordinator.

“Ich persönlich mag es gerne, wenn mir jemand mit der nötigen Expertise sagen kann, was zu ändern ist und was nicht.” – Walter Capellmann, Hauptbevollmächtigter der DELA in Deutschland

“Das Testat sollte von außen kommen”

Weiterhin besprechen Jürgen Evers und Walter Capellmann die Hintergründe der wirtschaftlichen Prüfung und was sie konkret für Unternehmen und Kunden bedeutet. Zudem ist in den Prüfungsergebnissen ein großer Unterschied zu erkennen, je nachdem, ob ein externer oder interner Experte diese Prüfung vorgenommen hat. “Wenn die erforderliche Angemessenheitsprüfung von einem Experten vorgenommen wird, der objektiv agiert und seine Kontrolle von außen vornimmt, dann hat das auch eine ganz andere Wirkung auf die Mitarbeiter”, erklärt Walter Capellmann. “Das Testat sollte immer von außen kommen.”

Weiterhin besprechen Jürgen Evers und Walter Capellmann die folgenden Fragen:

  • Wie setzt die DELA die Anforderungen des Verhaltenskodex Vertrieb um?
  • Warum kommt an “Selbstprüfungen”, wie sie einige Versicherer vornehmen, immer wieder Kritik auf?
  • Wie profitieren Verbraucher vom Verhaltenskodex Vertrieb?
  • Und wie läuft eine solche Prüfung ab? Handelt es sich um ein einmaliges Ereignis oder ist eine laufende Begleitung erforderlich?

Der dritte Teil des Interviews in voller Länge:

Den ersten und zweiten Teil der “Vertriebsgespräche” mit Walter Capellmann finden Interessierte im DELA Magazin.

Titelbild: © DELA

1 Kommentar

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte tragen Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein