JungmaklerAward 2021: Das Sieger-Trio

JungmaklerAward 2021: Das Sieger-Trio

A

uf der diesjährigen DKM wurden aus den zwölf Finalisten des JungmaklerAwards die drei Gewinner gekürt. Wer die strahlenden Sieger auf dem Podest sind und mit welchen innovativen Konzepten sie die Jury von sich überzeugen konnten? Wir stellen die Jungmakler 2021 vor. 

Alexander Teßmann

Wer behauptet, Beruf und Hobby lassen sich nicht miteinander vereinen, der hat noch nicht mit Alexander Teßmann gesprochen. Der drittplatzierte des diesjährigen JungmaklerAwards ist Versicherungsmakler von Beruf und Gamer aus Leidenschaft. Als Versicherungsgeek hat er es sich zur Aufgabe gemacht, die beiden Welten miteinander zu verschmelzen. Mit seiner Zielgruppe ist er genau auf einem Level: „Ich bin Gamer und versichere nur Gamer.“ 

„Platz 3 ist es geworden und ich kann es immer noch nicht glauben. Ich bin mega dankbar und freue mich darüber, was dieses Jahr alles passiert ist“, erzählt er nach der Preisverleihung.

von links nach rechts: Konrad Schmidt, Alexander Teßmann, Steffen Ritter

Marie Christina Schröders

Das zweite Treppchen konnte in diesem Jahr Marie Christina Schröders mit ihrem Unternehmen SaFIVE erklimmen. Bei ihr dreht sich alles um die Finanz-, Versicherungs- und Vorsorgesituation ihrer Kunden. Mit detaillierten Gutachten und Empfehlungen hilft sie ihnen auf dem Weg zu einem verantwortungsvolleren Finanzmanagement. Für Marie Christina Schröders war der JungmaklerAward in jedem Fall ein voller Erfolg: „Beim JungmaklerAward konnte ich wichtige Impulse mitnehmen, wie man auch ein mittlerweile gesetztes Unternehmen weiterentwickeln und auf die nächste Stufe heben kann.“

Christina Schroeders
Marie Christina Schröders

Hava Misimi

Und Platz eins geht an Hava Misimi. Sie begeisterte die Jury mit dem Konzept zu Ihrem Unternehmen Yfinance und bekam dafür völlig verdient auf der DKM 2020 den ersten Preis verliehen. Mit ihrem Unternehmen. Als langfristiger Berater ist es ihr Ziel, ihnen immer die passendsten Produkte zu vermitteln und für mehr Durchblick im Versicherungs- und Finanzchaos zu sorgen. „Es ist total schön für die Arbeit, die man macht und das Herzblut, das man investiert, so geehrt zu werden. Es ist ein unglaubliches Gefühl“, erklärt sie im Interview nach der großen Preisverleihung.

Hava Misimi
von links nach rechts: Stephan Heider, Marie Christina Schröders, Alexander Teßmann und Dieter Knörrer

 

Marie Lauchstädt

Aus dem Sieger-Trio wird eigentlich ein Quartett, denn wie in jedem Jahr, wurde neben den drei Jungmakler-Hauptpreisen noch ein Sonderpreis vergeben. Der Baufi-Sonderpreis für das innovativste Unternehmen mit der Spezialisierung Baufinanzierung ging an Marie Lauchstädt von der HFS Finanzservice GmbH. „Ich war total überwältigt!“, berichtet sie. 

Hintere Reihe von links nach rechts: Markus Eisenhut, Lars Duckek, Markus Gerner, Philipp Scharpf, Timo Vierow, Franziska Geusen, Kai Senfleben. Mitte: Marie Lauchstädt und Stephan Heider. Vorne: Christina Schröders, Hava Misimi, Alexander Teßmann

Die DELA freut sich sehr über die großartigen und inspirierenden Ideen, die der Nachwuchs der Branche mitbringt und bedankt sich bei allen Finalisten. Ein besonderes „Herzlichen Glückwunsch“ geht natürlich an die strahlenden Sieger. 

Titelbild und Beitragsbilder: ©Alex Muchnik