Netze auswerfen – aber wie?

Speakerin Monika Scheddin D-Lounge Networking

Die D-Lounge kehrt zurück. Am 14. September um 18:00 Uhr. Live. Aus dem Smartvillage in München. Vitamin B – ade. Networking 2022Das ist unser spannendes Thema mit tollen Gästen und Gastgebern. Mit dabei: Monika Scheddin

„Es geht um echtes Interesse an meinem Gegenüber, nicht nur an seiner Funktion.”

5Fragen an Monika Scheddin

Netzwerkexpertin & Bestsellerautorin

  • Monika Scheddin ist die Netzwerk-Expertin und forscht seit 25 Jahren zu zwischenmenschlichen Beziehungen.
  • Die ehemalige Brother-Managerin und Lehrbeauftragte an der Ludwig-Maximilians-Universität München widmet sich seit Jahren mit großer Expertise und Leidenschaft dem Thema, auch als gefragte Rednerin. 
  • Gleich ihr erstes Buch “Erfolgsstrategie Networking” wurde ein Bestseller.

Seilschaft war gestern

Was früher als old boys-networking oft einen anrüchigen Beigeschmack hatte, ist heute als soziale Kernkompetenz in Unternehmen gefragt: Gekonntes Netzwerken, das erfolgsentscheidend sein kann. Höchste Zeit also, mit falschen Annahmen aufzuräumen.

Redaktion: Frau Scheddin, wie ist eigentlich ihre Leidenschaft und Faszination für das Thema entstanden? 

Monika Scheddin: Als ich für meinen CEO-Posten bei Microdynamics in einer fremden Stadt (München) startete, habe ich eindrücklich begriffen, wie wichtig ein Netzwerk ist: Privat und geschäftlich. Wie schnell man sich einleben kann, wenn jemand sein Netzwerk mit Dir teilt.

Redaktion: Warum ist Networking in der heutigen Zeit so wichtig?

Monika Scheddin: Ein gutes Netzwerk ist die einzige wirkliche Lebensversicherung, die wir haben. Wenn andere Menschen etwas für uns tun, obwohl sie es nicht müssten. Gleichzeitig spare ich mir mit einem guten Netzwerk ganz viele schlechte Erfahrungen, denn „gute“ Menschen haben „gute“ Kontakte.

“Vertrauen ist die Währung, die es zu bedienen gilt”

Redaktion: Kann man Networking tatsächlich lernen? Was ist beispielsweise mit schüchternen Menschen?

Monika Scheddin: Networking ist für alle auf ihre Art und Weise erlernbar. Extrovertierte und Introvertierte nutzen andere Werkzeuge. Zum Ziel können sie alle kommen. Extrovertierte fühlen sich beim Smalltalk wohl, dafür können Introvertiertere besser zuhören und bestechend sympathische Mails oder Briefe im Nachgang schreiben. Gute Netzwerker sind immer die, die nicht nur eigene Anliegen im Sinn haben. Es sind eher Dauerläufer als Sprinter.

Redaktion: Ihre Erfahrung Frau Scheddin. Gibt es einen Unterschied zwischen männlichem und weiblichem Networking? 

Monika Scheddin: Da gibt es einige. Zum Beispiel die ersten 100 Tage im neuen Job. Frauen fragen sich: Was muss ich können? Männer fragen: Wen sollte ich alles kennen? Frauen fühlen sich wohl, wenn sie auf Kompetenz setzen und sich so schnell wie möglich eingearbeitet haben. Männer denken da tendenziell strategischer.

Redaktion: Worauf können sich die Zuschauer der D-Lounge besonders freuen? Und was wünschen Sie sich dafür?

Monika Scheddin: Ich freue mich schon riesig darauf, die anderen Podiumsgäste und die Veranstalter kennen zu lernen. Und auf die Fragen des Publikums. Gerne teile ich meine Praxis aus den letzten 25 Jahren: Wie komme ich in Kontakt? Wie wichtig sind Networking-Tools? Warum sind die einen beliebt und andere wiederum nicht, egal wie sehr sie sich bemühen? Was ist wichtiger: Empathie oder Charisma? Wie pflegt man Kontakte? Wieviel Social media muss sein?

Redaktion: Vielen Dank. Wir freuen uns.

 

Das ist die D-Lounge
Viermal im Jahr. Vier Städte. Vier Themen. Über 30 Speaker. Wie immer im Fokus: Aktuelle Themen, die die Branche beschäftigen. Das Besondere an unserem beliebten Feierabend-Talk. Vermittler können vor Ort oder virtuell an der D-Lounge teilhaben. Jeweils 20 Plätze sind verfügbar. Online natürlich unbegrenzt. Am 14. September geht es mit der D-Lounge und dem Thema „Networking Insights“ in die bayerische Hauptstadt. Am 07. Dezember heißt es Willkommen zur Lounge „New Work“ im DELA-Hauptquartier Düsseldorf.

Hier kostenfrei zur D-Lounge anmelden:

An jedem Termin der D-Lounge freuen wir uns, die ersten 20 Interessenten als Gäste vor Ort begrüßen zu dürfen.

Titelbild und Beitragsbild: © Caroline Floritz