Nachruf: Jules Verne, der Sci-Fi-Pionier

Nachruf: Jules Verne, der Sci-Fi-Pionier
jules-verne-travel

Wir schreiben den 24. März 1905: Jules Verne stirbt in der französischen Stadt Amiens. Seiner Familie hinterließ er mehrere unvollständige Manuskripte, dem Rest der Welt das literarische Genre Science-Fiction. Wir werfen einen Blick auf sein Lebenswerk.

Jugend am Meer

Aufgewachsen ist der spätere Schriftsteller in Nantes – bereits im 19. Jahrhundert eine geschäftige Hafenstadt. Dementsprechend hatte Verne stets eine direkte Beziehung zur Schifffahrt, träumte sogar davon, auf einem Schiff davon zu fahren. Mentalfloss zufolge beeinflusste diese Nähe seine späteren Werke. Bereits früh hatte Verne die Literatur für sich entdeckt. Er arbeitete als Sekretär für das Théâtre Lyrique und veröffentlichte Kurzgeschichten im Magazin Musée des familles. Des Weiteren war er als Broker an der Pariser Börse tätig, schrieb jedoch nebenher stets weiter. Als er 1862 Pierre-Jules Hetzel traf, erfolgte der Umbruch.

“Anything one man can imagine, other men can make real.” – Jules Verne

Der Autor Jules Verne

Hetzel war ein französischer Autor und Verleger, der Verne dabei half, seine Geschichten im Le Magasin d’éducation et de récréation zu veröffentlichen. Die erste von Vernes Voyages extraordinaires (Außergewöhnliche Reisen) wurde zum internationalen Bestseller. Darum schlossen Hetzel und Verne einen Vertrag, nach dem Verne mehr Werke aus dem Bereich „scientific fiction“ schreiben sollte. Später entstanden aus dieser Kooperation etwa Voyage au centre de la terre (Reise zum Mittelpunkt der Erde) oder Vingt mille lieues sous les mers (20.000 Meilen unter dem Meer). Oftmals schrieb er seine Werke von einer seiner Yachten aus, von denen er drei nach seinem Sohn benannte: Die Saint Michel, Saint Michel II und Saint Michel III. Heute gilt Jules Verne als einer der Mitbegründer der Science Fiction, berichtet die Enzyklopädie Britannica. Auch nach seinem Tod inspiriert er Autoren und Wissenschaftler. So folgen noch heute Abenteurer in den Fußstapfen von Phileas Fogg und stellen neue Rekorde bei der Weltumrundung auf.

Titelbild: ©cppzone/ stock.adobe.com

1 Kommentar

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte tragen Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein