JungmaklerAward 2020: Showdown am Starnberger See

JungmaklerAward-collage

In diesem Jahr fanden die RegioCastings für den JungmaklerAward zum ersten Mal digital statt. Neben einem Bewerbungsvideo vorab durften die Teilnehmer sich per Video-Chat vor einer Jury präsentieren. Konrad Schmidt, Initiator des Jungmakler Awards und Geschäftsführer der bbg zeigte sich begeistert davon, wie schnell sich die Bewerber auf die neue Wettbewerbssituation einstellen konnten. Nun sind die RegioCastings abgeschlossen. 14 Kandidaten konnten die Jury überzeugen und sind nun für das Finale qualifiziert. Am 17. September wird dann am Starnberger See beschlossen, wer den Titel „Jungmakler 2020“ tragen darf. Wir werfen einen Blick auf die Finalisten.

Diese drei Jungmaklerinnen und elf Jungmakler konnten sich in den drei RegioCastings gegen die Konkurrenz durchsetzen und dürfen nun beim BundesCasting vom 16. bis 18. September zeigen, warum sie den JungmaklerAward 2020 verdient haben:

Doppelt hält besser

Daniel Jokisch ist ein bekanntes Gesicht. Er hat es beim Wettbewerb im letzten Jahr bereits auf den zweiten Platz  geschafft und konnte sich somit schon einen Namen machen. Der 30-Jährige hat sich als Geschäftsführer von Reiter&Ross auf Versicherungen Rund ums Pferd spezialisiert. Über seine Teilnahme im vergangenen Jahr sagt er:

„Das Netzwerk und die Erfahrungen die ich gesammelt habe waren unbezahlbar. Das Feedback und die Kritik haben das Unternehmen weitergebracht“.

Doch er möchte sich nicht mit der Zweitplatzierung beim Jungmakler Award 2019 zufriedengeben. Er will den Titel holen!

Starke Konkurrenten

„Ich mache mit, um zu gewinnen!“, kündigt Jokischs Konkurrent Daniel Wemper an. Auf seinem Spezialgebiet, der betrieblichen Alters- und Gesundheitsvorsorge, möchte der 36-jährige Geschäftsführer von COMPENSION Deutschland Gmbh mit einem einzigartigen Konzept überzeugen.

Johanna Carl, Meryem Tag und Janine Bradfisch bilden die weibliche Konkurrenz für die anderen Finalisten. Während Janine Bardfisch als Geschäftsführerin der DRB GmbH holistische Beratung für regionale Firmenkunden bietet, hat sich Johanna Carl mit ihrem Unternehmen ProAssec auf Heilwesen, Lebensmittelhandel und Bauwesen spezialisiert. Meryem Tag, Gründerin von Nero Finance, konzentriert sich währenddessen auf Immobilien und Finanzierung.

Pascal Baumüller, der Geschäftsführer von Wittmann & Kollegen Versicherungsmakler, will die Jury mit seinem Tatendrang und seiner Persönlichkeit begeistern. Im beruflichen Alltag dreht es sich bei ihm vor allem um die betriebliche Altersvorsorge.

Zwei der Kandidaten für den JungmaklerAward 2020 haben sie auf den digitalen Bereich fokussiert. Marco Niedermaier von Buxperts setzt im Bereich der Arbeitskraftabsicherung für Informatiker nahezu komplett auf Onlineberatung und digitale Prozesse. Auch Georg Soller setzt in seinem Unternehmen GS Makler GmbH standartmäßig auf schnelle und digitale Prozesse, die die Beratung erleichtern.

Das große Finale am Starnberger See

Der JungmaklerAward 2020 geht in die finale Phase über: Im Rahmen eines dreitägigen Events am Starnberger See versammeln sich alle 14 Kandidaten. Beim BundesCasting am 17.09. haben sie die Gelegenheit ihre Geschäftsmodelle und deren USPs erneut zu präsentieren und die Jury zu überzeugen. Wer auf dem Siegertreppchen steht und eine Trophäe nach Hause mitnehmen darf, wird direkt im Anschluss an das BundesCasting bekanntgegeben.

Wir drücken den verbleibenden Kandidaten die Daumen und sind gespannt, welcher der Finalisten das Rennen macht.

Titelbild: ©NewFinance Mediengesellschaft mbH

3 Kommentare

Comments are closed.