Versorgt nach dem Tod: Das sind die besten Sterbegeldversicherungen

Absicherung
sweet encounter between a human hand and a butterfly

Was muss eine gute Sterbegeldversicherung leisten? Das neue Rating des Analysehauses Morgen&Morgen zeigt die Punkte auf, die eine gute Versicherung beinhalten muss. 32 davon haben Bestnoten erhalten – darunter ist auch die Sterbegeldversicherung der DELA zu finden.

105 Tarife und Tarifkombinationen untersuchten die Analysten auf die zentralen Leistungen hin. Was müssen Hinterbliebene im Sterbefall beachten? Wie regle ich das Testament? Und auch der digitale Nachlass gewinnt an Bedeutung. Durchschnittlich, so hat es der Analyst berechnet, belaufen sich die Kosten auf bis zu 10.000 Euro. Eine Sterbegeldversicherung gerät daher immer mehr in den Fokus. Das Rating der unterschiedlichen Tarifangebote soll Vermittlern einen Überblick geben und die Beratung vereinfachen.

Sterbegeldrating: Tarife und Tarifkombinationen

Das Rating ist tarifbezogen und beinhaltet nur die Bedingungsanalyse auf Basis der einzelnen Tarife. In die Analyse einbezogen sind in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) aufgeführte Leistungen, da nur hierauf ein Rechtsanspruch besteht. Ein Grundsatz, der allen M&M-Bedingungsratings bzw. -analysen seit Jahren zugrunde liegt.

Die Bewertung erfolgt mithilfe einer Skala zwischen einem und fünf Sternen, die Bedingungen hierfür werden anhand von elf Leistungsfragen erhoben und die Fragen entsprechend gewichtet. Die Punktezahl ergibt sich durch die Summe aller Fragen. Je besser ein Tarif die Frage erfüllt und je schwerer die Frage gewichtet ist, desto höher fällt die Punktezahl aus.

Analyse: Das muss ein Fünf-Sterne-Tarif leisten

Der Pool an untersuchten Tarifen und Kombinationen war groß: 105 Bewertungen hat der Analyst ausgesprochen, wobei 32 ausgezeichnet (Fünf Sterne) und 51 sehr gut (Vier Sterne) ausfielen.

Ein Fünf-Sterne-Tarif muss nach Ansicht von Morgen&Morgen folgende Punkte enthalten:

  • Verzicht auf Wartezeit bei einem Unfalltod der versicherten Person
  • Verzicht auf Gesundheitsprüfung
  • Verzicht auf das Recht auf Kündigung oder Vertragsanpassung nach §19 VVG, wenn der Versicherungsnehmer die Anzeigenpflichtverletzung nicht zu vertreten hat.

DELA bekommt Bestnoten: Zwei Tarife sind ausgezeichnet

Das Sterbegeld der DELA befindet sich bei den 105 untersuchten Tarifen klar im Bestnotenbereich. Fünf Sterne erhalten haben die Tarife “sorgenfrei Leben mit Wartezeit” und “sorgenfrei Leben mit Wartezeit Einmalbetrag”. Vier Sterne vergaben die Analysten an “sorgenfrei Leben ohne Wartezeit” und “sorgenfrei Leben ohne Wartezeit Einmalbetrag”.

Ebenfalls volle Punktezahl haben unter anderem die Tarife der Allianz, Concordia und die Bayerische erhalten. Schlecht abgeschnitten hat hingegen die GE-BE-IN, deren Tarif als einziger nur zwei Sterne bekam. Ein Ein-Sternebewertung hat der Analyst hingegen nicht verteilt.

Kritik: Service-Leistungen könnten besser sein

Fehlerfrei sind die untersuchten Tarife dennoch nicht. Luft nach oben sehen die Analysten besonders beim Angebot von Service-Leistungen nach dem Tod der versicherten Person. Auch könnten Versicherer Verträge noch flexibler und somit auch kundenfreundlicher gestalten. Als Vorschlag nennt der Analyst “Überbrückungsmöglichkeiten bei Zahlungsschwierigkeiten oder Reduzierungsmöglichkeiten des Versicherungsschutzes” – analog zu anderen Bereichen der Lebensversicherungen, die bereits so agieren.

Die komplette Liste an untersuchten Tarifen und Tarifkombinationen ist hier zu finden.

Titelbild: (©)Cristina Conti/stockAdobe.com

2 Kommentare

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte tragen Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein