TikTok mit TakTik: Ein Überblick für Vermittler

tiktok-für-vermittler

Junge Zielgruppe, schnell wachsende Community und eine hohe Verweildauer. TikTok hat Ende vergangenen Jahres den Social-Media-Rekord gebrochen: Eine Milliarde Nutzer innerhalb von drei Jahren, mehr als 738 Millionen Downloads, die am zweithäufigsten heruntergeladene App und deutschlandweit 5,5 Millionen Nutzer monatlich. Damit liegt das soziale Netzwerk zwar noch deutlich hinter Facebook und Instagram. Doch der Zuwachs reißt nicht ab. TikTok verspricht eine immer stärkere Relevanz am Markt. Zeit, sich auch in der Versicherungsbranche mit der neuen App vertraut zu machen.

Ein spannendes Kundenbindungs-Tool

Andere Unternehmen starten derweil erste erfolgreiche TikTok-Kampagnen. Allerdings sind diese mit weniger als vier Prozent aller Postings noch alleine auf weiter Flur. Das kann aber auch ein Vorteil sein, dominiert auf TikTok bisher eindeutig noch die organische Reichweite. Für Vermittler ist die TikTok-Bespielung laut dem Digitalexperten Dr. Robin Kiera zudem ideal für die Markenbildung und Personalsuche. Ein weiterer Nebeneffekt – das Jobimage wird aufpoliert: Das Bild des modernen Maklers erhält in der Altersgruppe potenzieller Auszubildender deutlich mehr Aufmerksamkeit und Relevanz.

Content is… King?

Die Frage nach dem richtigen Content ist entscheidend. Also was funktioniert auf TikTok? Ein Influencer der ersten TikTok-Stunde: Tim Hendrik Walter – alias @herranwalt. Der ausgebildete Jurist erreicht mit seinen Posts mehr als 700.000 Follower und bringt es auf 15 Millionen Likes. In kurzen Erklär-Videos gibt er einen Einblick in seine Berufswelt. Die Fragen holt er sich von Usern. @herranwalt nutzt also nicht nur aktuelle Trends für mehr Reichweite, sondern bewahrt durch fachliche Expertise gleichzeitig seine Glaubwürdigkeit. Beratungskompetenz kann also auch auf TikTok funktionieren!

@herranwaltWelchen Geburtstag könnt ihr kaum abwarten? Happy Birthday @dalia 🌸 ##geburtstag ##1minutejura ##jura ##anwalt ##recht ##schüler ##volljährig ##rechtsanwalt♬ Originalton – herranwalt

Tik, Tok, Tik, Tok

Das soziale Netzwerk TikTok wirbt auf seiner Homepage mit dem Slogan „Make Your Day“. Das trifft es auch ganz gut. Denn das Produzieren der Videos kann tagesfüllend sein. Die verschiedenen Möglichkeiten auf TikTok übertreffen Facebook und Instagram bei weitem. Der kreative Aufwand kann sich aber durchaus lohnen, wie @herranwalt beweist. Doch auch die Schattenseiten der Plattform sollten Vermittler kennen. Denn beim Thema Datenschutz ist Vorsicht geboten. Das chinesische Mutterunternehmen ByteDance ist zuletzt wegen seiner fahrlässigen Daten-Handhabe in Verruf geraten. Zudem wird die Reichweite von politisch unerwünschtem Content teilweise minimiert oder komplett zensiert.

Marketing der Zukunft?

Auch wenn bisher vorrangig eine sehr junge Zielgruppe TikTok nutzt, die Entwicklung zeigt, welches Potenzial in der Plattform steckt. Auch für Vermittler und Unternehmer. Möglichkeiten für Werbebuchungen in Deutschland werden von Bytedance aktuell getestet und sind in mehreren europäischen Ländern bereits verfügbar. Damit könnte TikTok in Zukunft eine weitere wichtig Marketing-Plattform werden. Bis die Zeit für TikTok jedoch reif ist, sind Vermittler mit bereits etablierten Marketing-Plattform auf der sicheren Seite. Beispielsweise GoogleAds oder LinkedIn.

Titelbild: © foxyburrow / stock.adobe.com

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte tragen Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein